Vorbereitung Strahlentherapie

Als Grundlage für die Planung Ihrer Strahlentherapie wird eine Computertomographie durchgeführt. Dieses bildgebende Verfahren stellt ihre Anatomie in einzelnen Schnittbildern dar und erlaubt dem Radioonkologen die Ausdehnung der zu bestrahlenden Region zu definieren.

Der Zeitbedarf für die Vorbereitung Ihrer Strahlentherapie beträgt etwa 20 Minuten. In einem ersten Schritt wird die für Sie optimale Lagerung für die nachfolgenden Bestrahlungen festgelegt. Wichtig ist hier anzumerken, dass meistens keine Hautmarkierungen angebracht werden müssen. Je nach Position des Tumors wird ein individuell angepasstes Lagerungshilfsmittel angefertigt (Z.B. Kopfmaske, Vakuumkissen). Im Anschluss daran wird die Computertomographie (CT) ohne Kontrastmittel erstellt. Leider eigenen sich die in der Radiologie zur Diagnosestellung erfassten CTs nicht für die Planung der Strahlentherapie.
 

zurück zur Übersicht